(Anzeige) Städtetripp-Tipp: Die Claude Monet Sonderausstellung in Basel

Monet - In der Barke, 1887 © RMN-Grand Palais (Musée d Orsay) Hervé Lewandowski

Direkt am Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz liegt bekanntermaßen Basel – die Stadt, die auch bekannt ist als „Kulturhauptstadt“ der Schweiz. Mit einer weltweit einzigartigen Museumsdichte hat diese Stadt es wirklich drauf, Kunstinteressierte und Kunstliebhaber anzuziehen. 40 Museen zeigen dort hochkarätige Sammlungen und Sonderausstellungen, die Basel als Kunstmetropole Europas auszeichen. Aber nicht nur die namhaften Künstler, deren Arbeiten dort ausgestellt werden, ziehen jedes Jahr unzählige Besucher an: eine Städte- oder Kulturreise lohnt sich in jedem Fall, denn auch die Altstadt mit ihren geschichtsträchtigen Häusern und der kulturellen Vielfalt, bringen die Besucher immer wieder zum Staunen.

Basel verfügt über eine Geschichte, die mehr als 2 000 Jahre zurückgeht. Bereits die Kelten siedelten hier. Und das ist auch verständlich: Die geografische Lage zwischen Vogesen, Schwarzwald und Jura versorgt unsere Stadt mit ausserordentlich viel Sonne und einem der wärmsten Klimata der Schweiz. Das lockt nicht nur immer mehr Einwohner nach Basel, sondern auch Jahr für Jahr mehr bedeutende Unternehmen.

Panorama Basel mit Roche Turm © Basel Tourismus

Basler Fähre © Basel Tourismus

Zum 20. Geburstag der Fondation Beyeler, dem meist besuchten Kunstmuseum, findet vom 22. Januar bis 28. Mai 2017 eine einmalige „Claude Monet“ Sonderausstellung statt. Der französische Maler war ein großer Pionier, der den Schlüssel zur modernen Malerei gefunden und allen die Augen für ein neues Sehen dieser sonst so tristen Welt geöffnet hat. Diese Ausstellung ist ein Fest des Lichts und der Farben. Sie beleuchtet die künstlerische Entwicklung Monet´s von der Zeit des Impressionismus bis hin zum berühmten Spätwerk.

Monet – In der Barke, 1887 © RMN-Grand Palais (Musée d Orsay) Hervé Lewandowsk

Die erste Monet-Ausstellung in der Schweiz seit über 10 Jahren vereint Meisterwerke auf privaten Sammlungen und renommierten Museen aus der ganzen Welt. Zu sehen sind seine Landschaften am Mittelmeer, wilde Atlantikküsten, die Flussläufe der Seine, Blumenwiesen, Heuhaufen, Seerosen, Kathedralen und Brücken im Nebel. Der Künstler experimentierte in seinen Bildern mit wechselnden Licht- und Farbenspielen im Verlauf der Tages- und Jahreszeiten. Mit Spiegelungen und Schatten gelang es Monet, magische Stimmungen zu erzeugen.

 

Wer noch immer nicht überzeugt ist, auch eine Städtereise nach Basel zu planen, für den haben wir hier noch mal ein wunderschönes Video aufgestöbert:

Basel – Urban Switzerland

Weitere Infos und Eindrücke erhaltet ihr
auf Instagram
auf Facebook
Gute Reise!
Photocredit: Monet – In der Barke, 1887 © RMN-Grand Palais (Musée d Orsay) Hervé Lewandowski

Blog Marketing Blog- Marketing ad by JKS Media

Be first to comment