Architekturfotografie – by Pedro Pegenaute

Man redet gern über Beruf und Berufung. Habe ich nun einen Beruf oder führe ich meine Berufung aus. Ich könnte es ganz klar, sofort und ohne zögern beantworten. Aber um mich geht es hier ja gar nicht.

Wir sehen hier die Arbeiten des Spaniers Pedro Pegenaute. Der hat nämlich seinen Beruf an den Nagel gehängt und ist seiner Berufung gefolgt. Der Fotografie. Dennoch erkennt man in seinen Arbeiten stark den Architekten. Was aber, meiner Meinung nach, den Aufnahmen überhaupt keinen Abbruch abverlangt. Pegenaute fokussiert Formen und Farben so, dass die eigentlich unspektakulären Motive, inspirierend und fesselnd wirken.

 

 

 

 

 

 

 

 

via iGnant

 

Be first to comment