Bedroom Rockers – wie DJs hausen

Ich sag euch – ich kannte auch mal einen DJ mit einer ziemlich beeindruckenden Plattensammlung. Schon damals lief mir der Geifer aus dem Hals, wenn ich die Platten, die eine Auswahl von hier bis zum Mond bereit hielten, sah. Komischerweise war es bei ihm aber immer pikobello aufgeräumt. Die Platten nach Genre und Farben durchsortiert und kein Staubkorn oder Krümel kam auch nur in die Nähe.

Wenn ich mir allerdings die Bilderserie des New Yorker Fotografen Christopher Woodcock so ansehe, dann muss mein damaliger DJ-Freund eine ganz seltene Gattung Mensch sein. So richtig strukturiert schaut das da alles ganz und gar nicht aus… Aber interessant!

(via) / all images (c) Christopher Woodcock

Be first to comment