Die Fellkinder

Heute  möchte ich mal von unseren Fellflusen erzählen. Und ich denke, jeder der eine Katze hat wird sich irgendwo in diesem Artikel wiederfinden können. Sie sind ja soooo niedlich, die kleinen Teufel…

Wir selbst haben drei Miezekatzen – naja, wenn mans genau nimmt, dann sind es zwei Katzen und ein Kater. Aber der ist schwul. Deswegen mussten wir auch ein Namensupdate fahren. Von Louie zu Luise. Er hört aber weder auf das eine noch das andere…
Aber ich denke so sind Katzen einfach, die haben ihren eigenen Kopf. Wenn sie schmusen wollen, dann wird geschmust. Ob der Mensch nun gerade Zeit und Lust dazu hat, ist den Katzen doch völlig bums. Macht man nicht mit, kann man nicht mal auf Toilette gehen, ohne über die Muschi zu stolpern. Da wird sich elegant in den Weg geworfen und schnurrend um die Beine geschlengelt.

Und wenn die Katze oder Luise hungrig ist, dann muss es gefälligst auch was zu essen geben. Das den ganzen Tag Trockenfutter in der Küche zur freien Bedienung steht wird dann überhaupt nicht mehr wahr genommen. Die Katze will Fleisch! Und kommt ihr ja nicht mit irgendeinem Billigfraß! Das muss schon das Gute sein. Und Katze weiß, was gut ist!  Wir Menschen leider oftmals nicht.
Und wenn das gute Katzenfutter dann hinuntergeschlungen wurde – Katzen sind keine Genießer! – dann sitzt einem das schonmal quer… Also hat die Katze bzw. Luise zwei Möglichkeiten – das Zeug muss wieder raus! Entweder oben oder unten. Das entscheidet die Muschi ganz spontan. Entscheidet sie sich für oben, gehts schnell zum Läufer – das Laminat wird natürlich verschont. Wäre ja auch viel zu einfach dort sauber zu machen. Der Mensch muss ja auch beschäftigt werden.

Und dann die Haare! Es ist völlig egal, ob es nun Sommer, Winter, Frühling oder Herbst wird. Unsere Kazten wechseln ihr Fell jeden Tag!

Aber trotz allem sind die Mitbewohner ja auch niedlich. Sie freuen sich, wenn man nach Hause kommt, sie schmusen (ja, ja) und sie machen einfach Spaß. Und da das überwiegt, möchte ich sie auch niemals ernsthaft missen!

Das ist unser Kater Luise… Ich denke, nun versteht ihr, dass der Name Louie nicht mehr passt.

Und das ist Schweini (Pluto oder Jessica) unsere Lesekatze. Jegliche Witze über ihre Figur sind verboten!

Und last but not least, die Tütenmieze Pöddi (Poldi oder Yvonne).

Be first to comment