Ein Blick hinter die Kulissen – zu Gast bei Jimdo in Hamburg

StartUp. Wer uns auf Facebook und Instagram folgt, dem wird es nicht entgangen sein, dass wir letzte Woche in Hamburg waren. Eingeladen wurden wir von Jimdo, ein junges und kreatives StartUp, dass wir uns gern mal näher anschauen wollten.

magdalenabethge_Muellshopping

Jimdo – what!?
Jimdo sind die drei Gründer Matthias Henze, Fridtjof Detzner und Christian Springub. 2004 zogen die drei in Fridtjof´s Kinderzimmer und entwickelten, ohne auch nur einen einzigen Euro, die Online-Software, die nun die Grundlage von Jimdo bildet. Aus einer kleinen Idee und einem großen Traum entstand so einer der erfolgreichsten Baukasten-Plattform für Websites und Onlineshops. Schon im Jahr 2007 wurde die Jimdo GmbH gegründet.

Bildschirmfoto 2013-12-18 um 19.17.04

Fridtjof steht vorne und schafft es innerhalb von Sekunden meine volle Aufmerksamkeit zu erhaschen. Da steht kein Chef, wie man es sich vorstellt mit Anzug, Krawatte, Stöckchen im Hintern und erzählt, wie dufte Jimdo doch ist und wie toll hier alle miteinander klarkommen. Nein, da steht ein erwachsener Junge und erzählt von seinem Whiskey-Tasting mit dem Team, Klassenfahrten (Firmenreisen) und dem „geilen Scheiß, den er einfach nur programmieren will„. Man merkt sofort, dass hier ein ganz anderer Wind weht, als man es sich für ein Unternehmen mit inzwischen 170 Mitarbeitern vorstellt. Man geht hier offen, ehrlich und fair miteinander um. Und jeder scheint jedem zu Vertrauen. Sowas gibt es bei manchen nicht mal im privaten Bereich… Jeden Freitag wird gemeinsam gefrühstückt, da man sich so nicht aus den Augen verliert und das Miteinander stärkt. Auf der Website werden 11 Gründe aufgezählt, warum Jimdo ein anderer, besserer Arbeitgeber ist. Mir fallen mindestens noch 30 mehr ein.

Bildschirmfoto 2013-12-18 um 19.53.28

„Manchmal kommt es uns tatsächlich so vor, als wären wir gerade nicht auf der Arbeit, sondern würden mit unseren Mitbewohnern einen Tag in unserer Riesen-WG verbringen. Sei es beim traditionellen Freitags-Frühstück, Lauf-Treff (Dusche und Waschmaschine stehen dir im Büro zur Verfügung) oder Feierabend-Bierchen – wir verstehen uns auch über Jimdo hinaus und akzeptieren hier jeden so wie er ist 🙂 Niemand wird in einen Anzug oder in ein Kostüm gezwängt, hier ist jeden Tag „Casual Friday“. Wenn überhaupt funktioniert der Dresscode anders herum: Geschäftspartner wissen mittlerweile, für einen Termin bei Jimdo kann vorher getrost die Krawatte abgelegt werden.“

Nachdem Fridtjof uns die Unternehmenskultur und die Jimdowerte näher gebracht hat, konnten wir uns die insgesamt 3 Stockwerke, die Jimdo inzwischen in Bahrenfeld bewohnt, ansehen. Auch in der Einrichtung fällt auf, dass die 3 wirklich darauf achten, dass es ihnen und den Teams gut geht. Schlafkojen, ein Aquarium, nen Kicker, chilligen Ecken, liebevoll eingerichtete Küchenzeilen, ich könnt noch ewig so weitermachen. Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, seine Wünsche an ein Board zu schreiben und die sogenannten Feelgood-Manager kümmern sich dann darum, dass die Wünsche, sofern möglich, Realität werden. Man spürt förmlich, wie von jedem Einzelnen die Kultur Jimdo´s gelebt wird. Noch so ein Beispiel, das Nachahmer sucht: Fridtjof hat kein eigenes Büro! Er hat nicht mal einen eigenen Schreibtisch. Wenn er vor Ort ist, dann will er bei seinen Leuten sein und nicht irgendwo in der Führungsetage abschimmeln und die Nähe zu seiner Mannschaft verlieren.

Bildschirmfoto 2013-12-18 um 19.11.28

„Wir bauen nicht einfach nur Software. Wir bauen den besten Webseitenbaukasten der Welt! Und da der und das ganze Drumherum richtig rocken, freuen wir uns täglich, daran mitzuarbeiten, Jimdo weiterzuentwickeln und verbessern zu dürfen! Wir stehen hinter Jimdo – zu 100%! Echt.“

Und hier nun unser kleines Video vom Tag bei Jimdo:

An dieser Stelle nochmal ein ganz dickes „Dankeschön“ an das gesamte Jimdo-Team für den tollen Tag. Es war mir eine Freude hinter die Kulissen blicken zu dürfen und einen Einblick in die Arbeiten der besten Softwareentwickler der Welt schauen zu dürfen. Ihr seid ein tolles Team und euch wachsen zu sehen macht auch Außenstehenden großen Spaß. Macht weiter so!
(all images by Jimdo)

Be first to comment