Female to „Male“ – by Wynne Neilly

Lifestyle. Design. Dokumentation. Der in Toronto ansässige Fotograf Wynne Neilly hat  unter dem Namen „Female to „Male“ seine eigene, ganz persönliche Geschichte für uns dokumentiert. Wie der Name dieser Portraitserie schon sagt, wurde Neilly als Mädchen geboren, entschied sich jedoch zu dem Schritt, sich einer Geschlechtsumwandlung zu unterziehen. Nach der wöchentlichen Testosteroneinnahme machte der junge Fotograf jedes Mal ein Bild von sich und dokumentiert so, wie sich der eigene Körper nach und nach verändert. Trotz einiger negativer und entmutigenden Reaktionen der Außenwelt, entschied sich der Fotograf, diese Umwandlung öffentlich zu zeigen und anderen Mut zu machen.

 “There were times […] when I felt very vulnerable and exposed, not only to the public or the audience that would see my work, but also to myself.”

Neilly hat sich ganz bewusst dafür entschieden, das „Male“ in dem Namen des Projekts in Anführungszeichen zu setzen. Damit möchte er ausdrücken, dass es nicht einfach nur eine Umwandlung von Frau zu Mann war. Für ihn ist das „Male, als das „Männlich“ eine Behauptung seiner nicht-binären Identität. Er möchte so die komplexe Identität eines Transgenders zum Ausdruck bringen. Einen Teil seiner Portraitserie inklusive diverser Sprachaufnahmen, die während des Umwandlungsprozesses aufgenommen wurden, hatte man sogar in der Ryerson Universität ausgestellt.

„Female to “Male” is a self-portrait project documenting the artist’s transition from female to “male” through weekly photographs, recorded vocal changes, documents and objects that represent a segment or moment in his gender exploration. The project offers an intimate view into the physical, psychological, medical and financial changes Neilly has undergone to shape and explore his gender. He insists on the use of quotation marks around the word “male” stating that his identity is something fluid that cannot be easily defined by use of a single word. For him, his gender and body are a construction of the ways in which he perceives himself and the queer social experiences he has lived. Neilly maintains that his trans identity is not a shift from one sex or gender to another, but rather a continual evolution.“

Female to Male 1

Female to „Male – by Wynne Neilly

Female to Male Neilly2

Female to „Male – by Wynne Neilly

Female to Male Neilly3

Female to „Male – by Wynne Neilly

(via) // all images by Wynne Neilly

Be first to comment