Friede, Freude, Eierkuchen

Ich habe mich immer gefragt, wie es wohl ist, wenn es perfekt ist. Und als ich wusste, wie es ist, habe ich mich gefragt, was dann noch kommen kann. Ob dann wohl der Perfektionismus der Langenweile gleicht und man sich etwas sucht, was nicht mehr perfekt ist, um es dann wieder perfekt zu machen und wieder und wieder… Endlosschleife!

Inzwischen weiß ich aber, dass man das Perfekte nie wirklich erreicht. Es scheint immer alles perfekt, aber dann kommt noch ein Tüpfelchen auf dem i und man empfindet es nun aber wirklich, wirklich, ehrlich als perfekt. Aber dann kommt wieder etwas und wieder und wieder. Und so befindet man sich ebenfalls in einer Endlosschleife – aber in einer perfekten!

Wollt ich nur mal sagen! Amen!

Be first to comment