„Fucking Berlin“ von Sonia Rossi x Gewinnspiel

Als der Roman „Fucking Berlin“ rauskam, habe ich ihn mir sofort gekauft. Ich mag Geschichten, die das echte Leben schreibt und deswegen habe ich den Roman auch von der ersten bis zur letzten Seite aufgesogen. Das Buch um das Leben der Autorin, die tagsüber Mathestudentin ist und aufgrund von Geldmangel in die Rotlichtszene rutscht, ist intensiv und schockierend zugleich. Mich hat das Buch auch noch lange, nachdem ich es ausgelesen hatte, nicht losgelassen.

fb_szene1

Mathestudentin Sonja (Svenja Jung) ist neu in Berlin. Die Stadt ist für sie ein Rhythmus in Endlosschleife, dem sie sich hingibt. Als sie sich in Ladja verliebt, scheint alles möglich. Beide spüren den gleichen Beat und tanzen sich durch die Nächte, bis sie pleite sind und Sonja neugierig ist, wie weit sie für Geld gehen würde. Als ‚Mascha‘ steigt sie als Web-Stripperin ein, testet ihre Grenzen aus und macht in der ‚Oase‘ bald alles mit. Ein Doppelleben beginnt…

fb_szene4

Trailer:

Gewinnspiel:
Da heute der Film in Deutschland auf Blu-Ray, DVD sowie auf VoD erscheint, möchten wir euch gemeinsam mit dem ULLSTEIN VERLAG beschenken. Wir verlosen unter allen, die uns bis zum 14. Oktober (20 Uhr) in den Kommentaren verraten, was ihr mit Berlin verbindet,  1x die DVD zum Film sowie 1x den gleichnamigen Roman von Sonia Rossi. Wir wünschen euch gute Unterhaltung und viel Glück! (Der Gewinner wird von uns per Mail informiert und der Rechtsweg ist natürlich wieder ausgeschlossen!)

fb_szene13

  • Antworten März 15, 2017

    Lstrpreebra

    I surf the web and get here. What a wonderful invention of mankind. With the help of a network communicate, learn, read … That’s got to know you.

  • Antworten Februar 18, 2017

    Best-Superfood-Wen

    bookmarked!!, I really like your blog!

  • Antworten Februar 5, 2017

    Lstrpreebra

    I read and feel at home. Thanks to the creators for a good resource!

  • Antworten Oktober 8, 2016

    Franziska

    Berlin ist für mich jung, hipp und extravagant. Schrille Vögel trifft man nicht nur in der U-Bahn, auch das ganze Lebensgefühl ist alternativ – im positiven Sinne. Ganz anders als zum Beispiel im angepassten München… Ich bin immer wieder gerne dort.

  • Antworten Oktober 6, 2016

    Sonja

    Pulsierendes Leben und eine schöne Mundart.

  • Antworten Oktober 6, 2016

    Ramona

    Mit Berlin verbinde ich ein Gefühl von Freiheit und Individualität.
    Während eines siebenstündigen Shoppingmarathons mit Freundinnen habe ich so viele bunte Eindrücke gesammelt von ganz individuell gekleideten Menschen, von Geschäften, in denen es schrille und verrückte Dinge zu kaufen gab, dass ich noch Tage später „geflasht“ war.
    Und bei gutem Wetter in einem der süßen, kleinen Straßencafés zu sitzen, und einfach den Moment zu genießen, das Tempo der Stadt damit zu drosseln, ist ein super Gefühl. Für mich eine Stadt der 1000 Möglichkeiten das Leben zu genießen.

Leave a Reply