Gesund, frisch und clean x wie ich meine Ernährung umgestellt habe

Zugegeben, wer sich in den sozialen Netzwerken aufhält, wird sicherlich – genauso wie ich selbst inzwischen auch – ziemlich genervt sein. Genervt von #healthy #superfood #cleaneating #leckomiowasistbloßlos Dazu dann noch ein paar schon aufghübschte Smoothie-Bildchen und das Klischee ist perfekt. Stimmt alles. Deswegen mache ich sowas auch nicht. Aber meine Ernährung habe ich vor einiger Zeit trotzdem umgestellt. Da mich in der vergangenen Zeit sehr viele Freunde, Bekannte und auch Leser gefragt haben, welche Umstellungen ich genau vorgenommen habe, möchte ich ein bisschen plaudern. Einfach, weil es mir sehr geholfen hat. Ich fühle mich sehr viel besser, ich bin wesentlich aktiver und ganz nebenbei habe ich auch noch einiges an Kilos verloren.

Nun, meine Ernährungsumstellung war ziemlich radikal – so habe ich von dem einen Tag auf den anderen viele Dinge weggelassen und gegen Neues ersetzt. Es ist zum Beispiel so, dass ich an 6 Tagen in der Woche komplett auf Milchprodukte, Obst, Alkohol und Getreide verzichte. Ich habe meine Kohlenhydratzufuhr auf ein Minimum herabgesetzt. Zucker wurde gegen Xucker ausgetauscht, Sonnenblumen- und Olivenöl mussten der Ghee-Butter und Kokosöl weichen. Auch meinen Kaffee trinke ich nur noch mit Mandelmilch. Ich weiß, dass ist eine ziemlich strenge Umstellung – aber so habe ich es mir eben ausgesucht. Am 7. Tag – dem sogenannten Cheatday – darf ich alles. Und ich meine wirklich alles. Naschies, Alkohol, Brötchen, Käse – alles! Da wird quasi der Speicher für die kommende Woche dann wieder aufgefüllt.

Natürlich musste auch ich zu Beginn unseren Haushalt erst mal entsprechend aufrüsten. Spezielle Unterstützer wie die oben genannten Produkte bekommt man leider (noch ) nicht in allen Lebensmittelgeschäften und so war mir das Internet eine ziemlich große Hilfe. Es gibt einen Onlinesupermarkt, der fast alle Produkte, die ich für den Einstieg brauchte, führt: Allyouneed Fresh. Hier bekommt man wirklich eine ganze Menge, wenn man sich mit dem Thema der gesunden- und bewussten Ernährung auseinander zu setzen. Was mir auch richtig gut gefällt ist, dass man direkt auf der Startseite angezeigt bekommt, welcher Liefertermin der nächste für mich freie wäre. So kann ich gleich sagen, passt – oder ich muss mich woanders umsehen. Gute Sache!

Wer auch mit dem Gedanken spielt, seine Ernährung etwas bewusster zu gestalten und Fragen hat, dem helfe ich sehr gerne. Wer von euch aber selbst schon eine bewusste Ernährung verfolgt und Tipps, Tricks oder Anregungen hat, der würde uns auch sehr glücklich machen, wenn er uns dieses mitteilt. Ich kann wirklich nur jedem empfehlen, sich mal mit diesem Thema zu beschäftigen. Mir hat es wirklich unendlich viel gebracht. Manchmal liege ich sogar abends im Bett und frage mich, wie ich mir so lange so viel Scheiß reinfahren konnte. Glaubt mir, eine Pizza macht niemals so glücklich, wie das Gefühl, dass man hat, wenn man die Hose in der Umkleide gegen ein kleineres Exemplar tauschen muss. Unfassbar! Liebe Grüße, Janina

  • Antworten März 5, 2017

    amely rose

    so ein toller und wertvoller post
    ich versuche mich schon so lange an einer ernährungsumstellung,
    aber irgendwie wird einem immer und überall angst gemacht, dass man direkt beim ersten versuch demotiviert ist.
    toller beitrag 🙂 ich würde mich vielleicht über den ein oder anderen rezept-post freuen 😀

    Schau dir gerne mein neues Youtube Video an HIER

Leave a Reply