Heute machen wir Granola selbst (DIY Granola)

Heute gehen wir mal dem neuen Hype aus Amerika nach und beschäftigen uns mit dem Knuspermüsli „Granola“. Ich muss vorab sagen, dass ich mich in der letzten Zeit schon intensiv damit beschäftigt habe und absolut begeistert bin. So begeistert, dass ich es momentan fast täglich in mein Frühstück integriere!

Granola ist eine Müsli Variante, die dank gesunder Inhaltsstoffe und dem Verzicht auf Kristallzucker, nicht mit dem kalorienreichen Industrieprodukt verglichen werden kann. Auch hier gibt es verschiedenen Varianten und man kann es mit seinen Lieblingsnüssen und Kernen variieren. Bekannte Köche wie Jamie Oliver und Tim Mälzer machen es vor und zaubern verschiedene Varianten des Knuspermüslis. Granola ist schnell selbstgemacht und für jeden zu Hause einfach nachzumachen.Das wollen wir euch nun beweisen:

Ihr benötigt:

  • 3 Tassen Getreideflocken
  • 1 Tasse Nüsse (z.B. Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse etc.)
  • 1 Tasse Kerne (z.B. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne etc.)
  • 1 Tasse Süße (z.B. Honig, Agavendicksaft,Ahornsirup)
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 3/4 TL Salz
  • 1 TL Gewürze (z.B. Zimt oder Vanille etc.)
  •  für die fruchtige Note (aber erst nach dem backen) getrocknete Früchte (Banane, Cranberrys,Apfel etc.) und Kokoschips

granola 1

Wie gesund und hochwertig Granola ist, kann durch die Zutaten bestimmt werden.
Wir haben uns für eine Mischung an Nüssen, Kürbiskernen, Honig, Bananen, Cranberrys und Kokoschips entschieden.

So geht’s:

      • Ofen aus 190 Crad vorheizen
      • Getreideflocken zusammen mit Nüssen, Kernen, Salz und Gewürzen in eine Schüssel geben
      • Honig und Öl hinzugeben und alles gut mischen
      • Backpapier auf ein Blech geben und die Masse darauf verteilen
      • ca. 20-30 Minuten backen- bis der gewünschte Bräunugs- und Knuspergrad erreicht ist

granola3

Am besten Ihr habt den Backofen immer ein wenig im Blick, da das Granola schnell anbrennen kann.
Das Müsli hält sich mindestens zwei Wochen und kann super mit Joghurt, Milch oder auch zum Salat angerichtet werden. Besonders im Sommer und vor dem Sport eine gute Mahlzeit um Kraft zu tanken.

 

Be first to comment