Mokka´s Week – by Janina

Bevor ich mich auf die Autobahn und damit ins Wochenende stürze, will ich euch noch schnell über meine vergangenen Tage unterrichten, liebe Stalkerinnen und Stalker. Eigentlich nur über zwei  bestimmte Tage, denn der Rest der Woche war eher so chillig, wie man heutzutage sagt. Sonntag zum Beispiel habe ich mich 3 Stunden lang von Bambule berieseln lassen. Was aber auch nicht zuletzt daran lag, dass einen Tag vorher der Winkel MC um eine Audienz bat. Naja, eher so ähnlich. Aber fangen wir vorn an:

Letzten Freitag habe ich wohl die schlechteste Pizza meines noch so jungen und zarten Lebens gegessen. Das muss ich euch erzählen! Fröhlich und verrückt wie ich bin, habe ich eine weiße Pizza (ohne Tomatensoße) mit kleinen Fischen, bei angeblich dem Italiener der Stadt, bestellt. Meine Freundin bestellte sich eine Schinken Pizza – aber jetzt kommts: ohne Schinken, die verrückte Nudel! Das liegt daran, weil wir kein Fleisch essen. Niemals. Nicht ab und wann, nicht ab und zu – niemals! Als die Teile Pizzen gebracht wurden, wurde mir ganz warm im Hals. Wir hatten zwar gesagt, dass wir kein Fleisch essen, vergaßen aber zu erwähnen, dass auch Haare eher selten bis gar nicht auf unserer persönlichen Speisekarte zu finden sind. Mein Freundin bekam eine Schinken Pizza mit Schinken und ich eine weiße Pizza mit Haaren! Liebevoll eingearbeitet, leicht mit Käse überzogen. Für den Einen oder Anderen mag das ganz köstlich klingen – ich mags aber nicht. Also gingen beide Pizzen wieder zurück und meine Freundin bekam innerhalb einer Zeitspanne von „Schluck Bier bis Rüpls“ eine neue. Der Koch war so freundlich den Schinken einfach von der Pizza runterzupulen. Da die Pizza danach aber eher einem Schlachtfeld geglichen haben muss, streute er einfach noch ein bisschen frischen Käse drüber. Mit einer Halsschlagader so dick wie Rainer Callmund gaben wir auch diese Pizza wieder zurück. Ich glaube es hackt! Nachdem wir dann sahen, wie der Pizzaofen mit dem Fußbodenfeudel (dann wundern mich auch die Haare nicht!) ausgewischt wurde, tranken wir brav unsere haar- und fleischfreien Getränke aus und gingen. Wir haben den Abend aber dennoch bei verschiedenen Cocktails in der Atlantic Bar (hingehen da!) ausklingen lassen.

Samstag war es dann endlich soweit und wir machten uns bei diversen Kaltgetränken warm, um im Greenfields dem Winkelmann zum Titel „Lieblingskieler 2012“  zu gratulieren. Ein sehr lustiger, feuchtfröhlicher Abend, mit guter Musik und feinstem Live Gig von Büro am Strand. Alles in Allem eine sehr runde Sache mit vielen freundlichen Menschen und einer sympathischen Portion guter Laune! An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Mathias, der zu seinem Wort stand und uns einen derben Abend, mit VLOG, geschenkt hat. Great!

Bevor ich es vergesse – am Montag ist unser neustes Gewinnspiel gestartet. Noch bis zum 9. Oktober, 20 Uhr, habt ihr die Möglichkeit zwei Tage im 25h Hotel in Zürich für lau abzugreifen. Was dafür zu tun ist, ist einfacher als Wäsche waschen. Mokkaauge auf Facebook liken, mir kurz erzählen, warum ihr eine Auszeit braucht und schwupps seid ihr im Lostopf. Das kann ja nun wirklich jeder!

Ps.: Da ich es leider überhaupt nicht auf die Bimse bekommen habe, schicke Fotos in der letzten Woche zu machen, habe ich euch ein paar sommerliche Schnapschüsse rausgesucht. Ich gelobe Besserung. Ehrlich!.

Be first to comment