Mokkaauge liebt…Benhammer.de

Nachdem letzten Monat die Rubrik „Mokkaauge liebt…“ ziemlich erfolgreich mit dem Blog Designlovr.net an den Start gegangen ist, kommt hier nun auch schon die nächste Blogvorstellung. Ich freue mich wirklich wie verrückt, dass ich Ben von Benhammer.de gewinnen konnte, mitzumachen. Ben, anfangs bei mir nur bekannt als „der Mann mit dem pinken Pony“, gewann mich ziemlich schnell als treuen Leser seines Blogs. Der selbsternannte Web 2.0 Fan und Medien-Freak berichtet regelmäßig über Lifestyle, Fotografie, Design, Medien, Kunst – kurz über die schönen Dinge des Lebens.

Ben ist aber auch selbst ein kreativer Kopf und lässt uns mit seinen eigenen, großartigen Fotografien auf Benhammer teilhaben. Neulich erst hatte er zum Beispiel die Chance und Ehre, die talentierte Lukas Graham Band aus Dänemark für seinen Blog zu fotografieren. Ich selbst kam im Januar auch schon in den Genuss, für Benhammer.de die Hitmaschine von der Gruppe „Kraftwerk“, Karl Bartos, zu treffen und ein Konzert der ganz besonderen Art mitzuerleben. Mokkaauge liebt Benhammer.de!

lukas-graham-gloria__800_2013-7273

Lukas Graham im Gloria

Beschreibe Deinen Blog mit Deinen eigenen Worten
Fotografie, Lifestyle und Hip Hip Hooray! Ich packe einfach alles rein, was mir gefällt.

Was bedeutet bloggen für Dich?
Extrem viel Input. Extrem viel Output. Inzwischen fehlt mir einfach was im Leben, wenn ich mal einige Tage keine Blogs lesen kann oder selbst nichts mit dem Internet teile.
Ich habe durch das Bloggen einfach so unfassbar viele tolle Dinge und Menschen kennengelernt. So viel neue Erfahrungen und Möglichkeiten haben sich ergeben. Das alles hätte ich nie für möglich gehalten.

Wie bist Du zum bloggen gekommen?
Wie fast alle anderen auch. Irgendwann angefangen. Anfangs war es eigentlich ein Portfolio für Webdesignkram von mir. Dann habe ich irgendwann angefangen Musik, Filme, Design, Kunst und Filme zu zeigen und Texte zu schreiben. Und 2009 habe ich dann ein Interview mit Kai Müller über seinen Blog Stylespion in der Beilage (Magazin) vom Kölner Stadtanzeiger gelesen. Das hat mich so inspiriert, dass ich seit dem Tag eigentlich täglich Inhalte auf meine Website gestellt habe und es bis heute relativ konsequent einhalte.

Hast Du jemals daran gedacht, aufzuhören?
Ja. Ziemlich genau 100.095,5 x.

Wo siehst Du Dich in 5 Jahren?
Keine Ahnung. Ich bin sprunghaft und bis dahin hatte ich sicher 20 neue Ideen. Deswegen lasse ich mich einfach überraschen.

Auf was kannst Du keinesfalls verzichten?
Also ohne Internet geht natürlich inzwischen gar nicht mehr. Außerdem brauche ich diese entspannten Abende mit den besten Freunden, wo man sich stundenlang irgendwelche Musik auf YouTube zeigt, sich dem Alkohol hingibt und über die Liebe, das Leben und seine Visionen philosophiert.

Wofür gibst Du das meiste Geld aus?
Kurzfristig immer Technik. Bei Kameras, Apple-Stuff und Co. geht einfach mit einem Schlag unglaublich viel Kohle über den Tisch. Langfristig geht das meiste aber für Frauen und Benzin drauf. Wenn du verstehst, was ich meine 😉

workstation-benhammer-final

Workstation Benhammer

Vielen lieben Dank Ben, für das tolle Interview und den Einblick hinter die Kulissen von Benhammer.de!
all images by Ben Hammer

Be first to comment