Mokkaauge liebt…Justtravelous.com

Viele (ich gehöre durchaus dazu) quieken jetzt sicherlich erleichtert auf – denn endlich mal ein Mädchen!!! Jaha, es gibt auch sehr gute Blogs, die von Frauen geführt werden. Ehrlich. Und Justtravelous.com gehört definitiv dazu. Ich habe Yvonne eher zufällig im Taxi zum Canonevent kennengerlent. Sie erzählte, von sich, ihren Reisen, ihrem Blog und Paul (wer das genau ist, das müsst ihr schon selbst herausfinden!) und ich saß da und konnte nur gespannt lauschen. Als ich aus Hamburg zurück war, musste ich mir natürlich sofort ihren Blog anschauen und war von der ersten Sekunde an gefesselt. Ein wahnsinnig liebevoll aufbereiteter Blog mit vielen tollen Geschichten, die euch die Welt und deren Bewohner näher bringen. Aber das ist noch längst nicht alles – Yvonne erschafft atemberaubende VLogs, die für mich zu den bestunterhaltensten Bloggerfilmchen zählen, die ich bisher sah. Man merkt schon, dass sie aus der Fernsehbranche kommt.

Meine Damen und Herren, we proudly present: Yvonne Zagermann von Justtravelous.com.

kinder in kambodscha

Kinder in Kambodscha

Beschreibe Deinen Blog mit Deinen eigenen Worten
Dufte, knorke, krass, weißt was ich mein?Also das sind zumindest die Wörter, die ich im Alltag am häufigsten benutze… Ahso, ernsthaft jetzt? Für mich ist wichtig, dass mein Blog Spaß macht, Lust auf Reisen und Bock aufs Leben, dass mit einem fetten Grinsen im Gesicht alles schon viel besser ist. Das ist für mich just travelous.
Was bedeutet bloggen für Dich?
Durch den Blog habe ich die Möglichkeit einfach ich selbst zu sein, das zu machen, was mir am meisten Spaß macht und wenn ich dadurch andere inspirieren kann, finde ich das schon ziemlich dufte. Mittlerweile ist der Blog auch mein Job und DAMIT hätte ich nun wirklich nie gerechnet, aber dadurch ist er ein untrennbarer Teil meines Lebens. Mein Blog ist ich und ich bin mein Blog.
Wie bist Du zum bloggen gekommen?
Eigentlich fing alles damit an, dass ich mich aus Langweile 2010 bei Twitter angemeldet hab. Bis dahin dachte ich, dass Reiseblogs schlichtweg blabla Tagbücher seien, in denen manche ihre Familie und Freunde daheim auf dem Laufenden halten. Durch Twitter bin ich aber auf viele extrem tolle, professionelle Reiseblogs aufmerksam geworden und da dachte ich: Mensch, das wäre doch auch was für dich. Reisen fand ich eh schon immer toll und dadurch, dass ich mich im Sommer 2010 selbstständig gemacht habe, fand ich dann auch die Zeit mich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen. Im Februar 2011 hab ich dann meinen Blog gestartet.
Hast Du jemals daran gedacht aufzuhören?
Hat nicht jeder Blogger ab und an Sinnkrisen? Bei mir wechselt das immer zwischen “Ich schmeiß jetzt alles hin und werd Prinzessin” und “Oh Gott, wieso merkt eigentlich keiner, dass ich nur so tue als hätte ich Ahnung vom Bloggen?”. Und zack fragt mich jemand was und ich merk: “ach, ich glaub ich hab doch Ahnung” oder es ploppt ein toller Kommentar auf, der die Sonne in mir drin anknipst.
Wo siehst Du Dich in 5 Jahren?
Darauf hab ich ganz ehrlich keine Antwort. Mein Leben und meine Reisen sind grob durchgeplant bis April 2014, was danach kommt: mal sehn. Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden, sagte schon John Lennon. Und deshalb hab ich keinen anderen Plan außer Dinge zu tun, die mich glücklich machen. Und im Moment macht mich das Reisebloggen sehr glücklich.
Auf was kannst Du keinesfalls verzichten?
Aufs Reisen. Wenn ich zulange an einem Ort bin, dann werd ich unruhig, dann muss ich wieder weiter. Auf der anderen Seite brauche ich aber auch ein Zuhause. Fernweh und Heimweh, das wechselt sich bei mir alle sechs Wochen ab. Auf beides will ich nicht verzichten.
Wofür gibst Du das meiste Geld aus?
Essen. Ich kann nämlich nicht kochen. Deshalb gehe ich unfassbar gerne essen oder bestelle mir Essen. Dazu kommt noch, dass ich soviel unterwegs bin, dass mein Kühlschrank oft ziemlich leer ist und bevor ich dazukomme, ihn wieder zu füllen, bin ich auch schon wieder unterwegs…
my office

my office

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Yvonne für die tollen Bilder und die Zeit, die Du Dir für Mokkaauge liebt… genommen hast. Es hat mir wirklich großen Spaß gemacht, diesen Artikel über Dich und Deinen Blog zu schreiben.
(all images by Yvonne Zagermann)

Be first to comment