Mokkaauge wird 5 – happy Birthday, Baby

Heute vor genau 5 Jahren haben William & Kate sich das Ja-Wort gegeben – das hatte ich seinerzeit zum Anlass genommen, mir eine bescheuerte selbstgebastelte Krone auf die Rübe zu setzen und das Bild in die Weiten des Internets hinauszurotzen. Das war der Startschuss für Mokkaauge und mein erster „Artikel“. #peng

Ich hatte beim Start und in den nachfolgenden Monaten ganz offensichtlich keinerlei Pläne oder Absichten, wohin das alles hier führen soll. An all die tollen Dinge, die ich für Mokkaauge machen durfte, die Menschen, die ich kennengelernt habe, Leser, die mir ganz großartige und freundliche Mails schicken und kommentieren, Interviews mit Stars und Sternchen führen und zu guter Letzt, das Geld, dass ich inzwischen mit meinem Blog verdienen darf – an all das habe ich damals nicht im Entferntesten gedacht. #wasgehtdennjetztab

Ich weiß gar nicht genau wann es anfing, dass mein Blog zu meinem Baby wurde. Aber ich erinnere mich an eine Zeit, an der es plötzlich nicht mehr nur darum ging, meinen Alltagsschrott und Nachbarschaftsstreitigkeiten einzutippen und mit euch zu teilen. Auf einmal kamen Künstler auf mich zu, zeigten mir ihre Arbeiten und wollten das ich sie beurteile und sie auf Mokkaauge feature.. Firmen und Agenturen wandten sich an mich und wollten, dass ich sie bei bestimmten Dingen unterstütze und Projekte mit ihnen umsetze. Ich erinnere mich noch genau an meinen ersten bezahlten Artikel. Damals bekam ich dafür 35 Euro und ich dachte, dass mir nun die Welt zu Füßen läge. #waskostetdiewelt

Wenn ich mir die vergangenen 5 Jahre so anschaue, dann muss ich schon ehrlich zugeben, dass das schon eine ziemlich fette Zeit war und ist. 5 Jahre vollgepackt mit Höhen und auch Tiefen. Ich erinnere mich an meinen WordPressumzug, der mir fast Nerven und Verstand geraubt hätte. Ich will gar nicht mehr daran denken… #gruselig

Inzwischen haue ich auch nicht mehr allein in die Tasten, sondern werde seit einiger Zeit tatkräftig von Laura und Chrischi unterstützt. Ich wüsste manchmal ehrlich nicht, was ich ohne die beiden machen sollte. Ihr Zwei, ich bin wirklich unfassbar froh und stolz euch an meiner Seite zu wissen. Ihr seid Gold wert! #küssiaufbauchi

Aber bevor wir nun die Champuskorken knallen lassen, möchte ich mich auch bei jedem einzelnen da draußen bedanken. Ohne unsere Leser hätte Mokkaauge nur noch sehr, sehr wenig Sinn. Danke, dass ihr da seid. Danke, dass ihr wiederkommt. Danke, dass ihr so lieb seid! #danke

DANKE FÜR ALLES!

Orange cupcake with sparkler and copy space to side
(Photocredits: RuthBlack/istock)

Leave a Reply