Musikmix: Marcus Daum – Liebesabschied

Über den heutigen Musikmix von Marcus Daum bin ich eher zufällig gestoßen. Und das war großes Glück, denn dieser Mix will und muss gehört werden! Vertraut mir – das Set mit dem sentimentalen Titel „Liebesabschied“ passt genau zu einem solchen Sonntag, wie wir ihn heute haben. Aber habt keine Angst, ihr müsst deswegen nicht extra eure Freundin oder euren Freund rausschmeißen – das Set lässt sich auch zu zweit, dritt oder dröltzig ganz wunderbar hören und feiern. Schwör!

Tracklist:
01. Philipp Poisel – Harte Rückschläge (Intro)
02. Philipp Poisel – Wie soll ein Mensch (Jommes Tatze Remix)
03. Ruede Hagelstein – Solitude
04. Hans Zimmer – Time (Sam Grande Intromix)
05. Daughter – Still (Philipp Schneider Remix)
06. Patrick Ebert – I Had
07. Tom Odell – Another Love (Felix Jaehn Edit)
08. Gabrielle Alpin – Let Me In (SonnSee Edit)
09. Moby – Why Does My Heart Feel So Bad? (Crussen Edit)
10. Klingande – Punga
11. Möwe – Blauer Tag (Robin Schulz Remix)
12. Neil Young – My My, Hey Hey (Crussen Edit)
13. M.T. – You’re my heart you’re my soul (Oscar Edit)
14. Fennec & Wolf vs. Johnny Nash – I Can See Clearly Now
15. Klingande – Jubel
16. Peer Kusiv – Someone Told Me

Marcus Daum Info:Der aus Bad Kreuznach stammende Marcus Daum ist seit 1998 als DJ aktiv unterwegs. Schon in jungen Jahren entwickelte er seine Vorliebe für elektronische Sounds. Inspiriert durch die ersten Radioshows wie „HR3 CLUBNIGHT“ oder auch „RPR1 MAXIMAL“ wuchs seine Begeisterung und Leidenschaft. Diese Eigenschaften nutze er zeitgleich als Ansporn, um Musik selbst aufzulegen. Die ersten kleinen Clubauftritte waren die Folge.

Be first to comment