Positive Propaganda X NoName – Mural

Gemeinsam mit dem Kunstverein Positive Propaganda, hat der Künstler und Aktivist NoName, mittels eines Murals, den Finger in die Wunde gelegt. In dem sozialen Brennpunkt im Münchner Stadtteil Westend, haben die Aktivisten eine 10 Meter hohe, halb abgebrannte Streichholzschachtel an die Wand gebracht, um so auf die häufig unterschätzen Potentiale eines solchen Stadtteils, aufmerksam zu machen. Eine klasse Idee, von der ihr ebenfalls dringend gehört haben sollt:

positive propaganda and noname-2

positive propaganda and noname-3

Weitere Hintergrundinfos und Bilder findet ihr hier: klick!
(via) // All Images ©Positive Propaganda

Be first to comment