Schluss mit Fake-News: Die Wahrheit über McDonald’s (Sponsored Post)

Ich wette, jeder von euch hat mindesten schonmal ein Gerücht über McDonalds gehört und sicherlich auch weitergetrascht. Selbst in meiner Jugend habe ich so viele schaurige Märchen gehört, dass ich sie gar nicht mehr alle aufzählen könnte. In den sozialen Medien ist vor einiger Zeit ein Clip aufgetaucht, der sich um den Herstellungsprozess der Pommes von McDonalds befasst. Auf das Gerücht, dass die Pommes aus Holz und Sägespäne hergestellt werden, reagiert die erfolgrieche Fast Food Kette mit einem sehr humorvollen Clip. Meiner Meinung nach eine perfekte Antwort auf ein ziemlich beknacktes Gerücht.

Aber McDonalds muss sich natürlich mit vielen weiteren Mythen und Gerüchten herumschlagen und macht aus diesem Grund nun Schluss mit Fake-News. In der neuen Qualitätskampagne „Die Wahrheit über McDonalds“ zeigt das Unternehmen auf herrlich witzige Weise, welche Vorurteile wir Verbraucher zum Teil haben und erklärt gleichzeitig, was wirklich enthalten ist.

Aber McDonalds bedient sich bei dieser Kampagne nicht nur der Unwahrheiten über die eigenen Produkte, sondern macht auch noch auf andere, allgemeine Mythen und Gerüchten aufmerksam. Wir erinnern uns doch alle an die Aussagen „Küssen macht schwanger„, „Selbstbefriedigung macht blind“ oder „Bielefeld gibts gar nicht„! Mit dem Zusatz „Glaub nicht alles, was man dir erzählt„, verweist McDonalds auf auf die Webseite mcdonalds.de/wahrheit. Durch diese gekonnte Aktion, generiert der Konzern die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf das Thema Qualität.

Erstes Highlight der Qualitätskampagne ist das Thema Fisch. In dem Portrait über den Lieferanten erfahren Interessierte, welche Sorten tatsächlich für die Pattys verwendet werden und wo der Fisch, der übrigens MSC-zertifiziert ist, gefangen wird. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ein großer Fan der neuen McDonalds Kampagne bin. Zum Einen erinnert sich mich wieder daran, was ich selbst früher gehört und zum Teil geglaubt habe und zum Anderen gelingt es dem Fast Food Konzern auf beeindruckende Weise, gut mit dem Thema umzugehen. Und ganz ehrlich – Qualität und deren Standards gehen uns alle etwas an!

Auf der neuen Qualitätsseite finden interessierte Verbraucher sämtliche Hintergrundinformationen zur Herstellung, Verarbeitung und Zubereitung der McDonald’s- Produkte. Der User kann selbst entscheiden, ob er sich einem Thema eher spielerisch nähert, unterhaltsam über Videos oder auch in ein Thema tiefer über unsere Hintergrundtexte einsteigen will“, erklärt Unternehmenssprecher Philipp Wachholz. Die Seite wird dabei immer wieder umgestaltet und an die laufenden Aktionen in den Restaurants angepasst.


(Dieser Artikel entstand mit freundlicher Genehmigung von McDonalds)

Be first to comment