Snow Art – by Simon Beck

Zwischen 5 und 9 Stunden pro Tag stapft Simon Beck durch tiefsten Schnee und frostigen Temperaturen, um mit professionellen Schneeschuhen dreidimensionale Muster in den selbigen zu rennen. Meist umfassen seine Werke mehrere Fußballfelder! Das zugleich schöne aber auch traurige an seiner Kunst ist, dass sie vergänglich ist. Wenn Neuschnee fällt, überarbeitet Beck die Muster oder erweitert sie – manche bleiben jedoch auch unvollendet. Warum er das macht beantwortet Beck so:

 

„The main reason for making them was because I can no longer run properly due to problems with my feet, so plodding about on level snow is the least painful way of getting exercise. Gradually, the reason has become photographing them, and I am considering buying a better camera.”

 

 

 

 

 

via Yesterday

Be first to comment