Too Good To Go X Schluss mit der Lebensmittelverschwendung

Wir alle wissen, dass wir im verschwenden von Lebensmitteln auf richtig großem Fuß leben. Das hören ud lesen wir immer wieder – aber sind wir uns eigentlich wirklich auch bewusst, dass mehr als ein Drittel (!) aller Lebensmittel einfach weggeschmissen wird!? Konkret bedeutet das, dass wir Essen wegschmeißen, von dem noch ca. 3 Milliarden Menschen ernährt werden könnten. Also ich muss ehrlich gestehen, dass ich das wirklich sehr erschreckend finde.

Um mit dieser sinnlosen Verschwendung von Lebensmitteln zu begegnen, hat das im Jahr 2015 gegründete StartUp „Too good to go“ ein Konzept erarbeitet, mit dem gutes Essen gerettet wird – denn nicht alles, was wir an Lebensmitteln wegwerfen ist auch Müll!

Via kostenloser App vernetzt das soziale StartUp Restaurants, Cafés, Hotels und Supermärkte mit (hungrigen) Kunden. So können die Betriebe überproduzierte Lebensmittel, die sonst in den Müll gewandert wären, zu einem reduzierten Preis vermitteln. Eine Win-Win Situation für die Gastrowelt, die Gäste und die Umwelt!

 

Wir bei Too Good To Go träumen wir von einer Welt, in der produziertes Essen auch konsumiert wird. Wir träumen davon, dass alle beteiligten Akteure – Produzenten, Handel, Gastronomie, Verbraucher und Politik – am selben Strang ziehen und an einer gemeinsamen Lösung mitwirken.

Man bestellt ganz einfach über die App und holt dann im angegebenen Zeitfenster seine Portion ab und zahlt im Schnitt nicht mehr als 3 Euro. So verdienen die Betriebe zusätzliches Geld für das, was zuvor nicht mehr in den Verkauf gegangen wäre, der Kunde erhält ein gutes Essen zum reduzierten Preis und die Umwelt profitiert von der Ressourcenschonung und CO2-Einsparung. Wir finden, das ist ein großartiges Konzept mit einem konkreten Lösungsweg, den wir alle mitgehen können – denn sind wir mal ganz ehrlich: so einfach war es noch nie etwas Gutes zu tun!

Too Good To Go ist die App für Lebensmittelrettung. Sei dabei – für leckeres, günstiges Essen und weniger Verschwendung. Denn Essen gehört auf den Teller.


(via) // Photocredits: ©Too Good to go

Be first to comment