Wiesenhof – man ist das ne Wurst!

Ich will hier gar nicht den Moralapostel geben oder alle Menschen zu vegetariern machen.  Das ist mir völlig fremd. Auch wenn ich selbst kein Fleisch esse, darf mein Gemüse dennoch auf den Grill auf dem auch totes Tier Fleisch und Co liegen.  Ich finde Fleischesser auch nicht eklig oder erzähle meinem Gegenüber beim genüsslichen Wurstverzehr, wie denn die Wurst zustande kam. Dennoch möchte ich euch heute Abend einen feinen Leckerbissen, der um 21:45 Uhr im Ersten ausgestrahlt wird, ans Herz legen.

Vor über einem Jahr hat PETA katastrophale Zustände und Tierquälerei in den Ställen von Wiesenhof (dem Geflügelhersteller Nummer 1!) aufgedeckt. Wiesenhof tat es damals als versehentlichen Einzelfall ab und versicherte bessere Kontrollen.
Was der Konzern aber tatsächlich unternommen hat, sind besser geschützte Anlagen, um Einblicke von Außen zu verhindern!

Peta hat erneut recherchiert und dokumentiert – diese Reportage wird heute Abend im Ersten ausgestrahlt. Wiesenhof hat selbstverständlich im Vorfeld versucht, die Ausstrahlung zu verhindern. Erfolglos.

Schaut euch das doch einfach mal an. Esst meinetwegen Wurst und was es sonst noch alles gibt – aber es muss ja nicht Wiesenhof sein!
Weitere Informationen und neue Recherchen findet ihr hier – und hier könnt ihr sogar noch etwas tun.

Be first to comment