Zu Besuch in Bremen – unser Bremen Guide

Bremen kann vielmehr als nur Bier, Schlachte oder Fußball. Die meisten wissen das – aber was genau geht eigentlich in Bremen so ab? Für alle, die einen Besuch planen und mehr sehen wollen, für die haben wir einen kleinen, aber feinen Tourguide erstellt. Streicht euch die Termine, die euch interessieren, rot im Kalender an und besucht uns hier in der Hansestadt. Es lohnt sich!

22. bis 29. Mai – Poetry on the Road

Für die Lyrik- und Poesiebegeisterten unter euch ist „Poetry on the Road“ sicherlich ein spannendes Thema. Bereits zum 15. Mal in diesem Jahr, stehen in Bremen weltbekannte Autoren und Neuentdeckungen, auf dem internationalen Literaturfestival, auf verschiedenen Bühnen.

IMG_3249

11. bis 14. Juni – La Strada

Bereits seit 1994 findet alljährlich in Bremen, das Straßenkunstfestival „La Strada“ statt. An den drei Tagen, an denen der Straßenzirkus La Strada stattfindet, wird Bremen Schauplatz für die verschiedensten Künstler. Atemberaubende Tanz, Musik, Theater- und Akrobatikshows, warten im Juni auf euch. Eine wirklich tolle – und kostenfreie – Sache!

19. Juli – Haake-Beck Badeinselregatta

Ein wirklich tolles und lustiges Ereignis, ist die jährliche Badeinselregatta von Haake-Beck. Während des Wettbewerbs, paddeln insgesamt 100 Teams auf der Weser um die Wette. Ziel ist es, die 1,6 Kilometer auf einer Badeinsel, von der Schlachte bis zum Café Sand, als erstes zu erreichen. Hierbei dürfen jedoch keinerlei Hilfsmittel verwendet werden. Hinzu kommt, dass die Teilnahme an diesem Wettbewerb, nur einmal im Leben erlaubt ist. Wers verkackt, der verkackts eben!

23. bis 27. Juli – Breminale

Für mich als gebürtige Kielerin ist die Breminale natürlich ein Muss. In Kiel ist es die Kieler Woche, in Bremen ist es die Breminale. Ein fünftägiges Open-Air Spektakel am Bremer Osterdeich, mit einem großen und vielseitigem Programm für umme. Live-Musik von über 100 Bands, Lesungen, kulinarische Highlights, verschiedene Kunststände –  und das alles direkt am Wasser. Wer im Juli Zeit und Lust hat, sollte sich die Breminale nicht entgehen lassen!

23. und 24. August – ÜberseeTörn am Europahafen

Der ÜberseeTörn ist ein großes Sommerfest für die ganze Familie. Rund um das Hafenbecken an der Bremer Überseestadt, findet an den zwei Tagen volles Unterhaltungsprogramm statt. Neben südländische Liverythmen, einem „Kutterpullen“ Wettbewerb (Rudern auf einem Beiboot eines größeren Schiffes) sowie viele verschiedene Stände für Kleinkunst und Kultur, lädt der ÜberseeTörn zum Shoppen und Stöbern, ein. Aber natürlich heißt der ÜberseeTörn nicht einfach nur so – unter der Regie von professionellen Guides, werden verschiedene „Törns“ angeboten, um die Überseestadt zu erkunden. Dabei habt ihr die Möglichkeit, aus 5 verschiedenen Touren zu wählen. Per KajenTörn im Europahafen, mit dem Schiff in den Fabrik- und Holzhafen, einem BusTörn durch die Überseestadt, einem WeserTörn ins Kaffeequartier oder einem KajütenTörn zum Zentrum für Automobilkultur, dem  Schuppen Eins. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

IMG_3207

Nicht nur das Viertel ist hier schön!

 

21. September – Musik und Licht am Hollersee

Wenn ihr im September zu Besuch in Bremen seid, dann solltet ihr euch keinesfalls das Musik- und Lichtspektakel am Hollersee entgehen lassen. Auch wenn klassische Musik nicht so euer Ding sein sollte, ist das Farbspiel des Lichtermeers aus unzähligen Fackeln, in Kombination mit den klassischen Klängen, ein beeindruckendes Schauspiel. Auf mitgebrachten Decken und Stühlen rund um den Hollersee, sitzen tausende Besucher bei einem Picknick auf den Rasenflächen und genießen den Spätsommerabend. Tolle Sache!

16. Oktober – 1. November – Freimarkt

„Ischa Freimaak“, das hört man hier ständig, wenn der Bremer Freimarkt wieder seine Toren und Türen geöffnet hat. Die Freimarktszeit ist hier, die sogenannte 5. Jahreszeit. Auf dem größten Volksfest Norddeutschlands, wird ausgelassen Karusell gefahren, köstlich gespeist und ganz kräftig gefeiert. Wer den Dom mag, der wird den Freimarkt lieben!

An jedem zweiten Samstag des Freimarkts findet, der „Freimarktsumzug“ statt. Da bleibt man dann entweder zu Hause, oder stürzt sich direkt ins Getümmel und geht neben den vielen Festwagen hinterher, um noch ein paar Süßigkeiten und gute Stimmung abzufangen.

Das waren sie, unsere Tipps für einen schönen Bremenbesuch. Aber selbstverständlich ist Bremen an sich, immer eine Reise wert. Ein etwas ruhigeres Bremen findet ihr auch in unserem kleinen, nachfolgenden Clip – viel Grün, viel Wasser, lustige Aktionen an einem Sportgerät (mit dem wir nicht umgehen konnten) und gute Musik von Ellie Goulding. Gute Unterhaltung!

Be first to comment